Wie geht nun eine Vermittlung eines unserer Schützlinge vonstatten?

Am besten schreiben, oder rufen Sie uns erst einmal an, für welchen Hund Sie sich interessieren. Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen bezüglich des Hundes und dessen Vermittlung. Danach haben wir einige Fragen an Sie und werden Ihnen erst mal einen kleinen Fragebogen zuschicken, den Sie ausgefüllt an uns zurücksenden. Gerne nehmen wir telefonisch mit Ihnen Kontakt auf, um Einzelheiten zu klären und weitere Fragen zu beantworten. Nun suchen wir nach Adoptanten oder Bekannten, die in Ihrer Nähe wohnen und bei Ihnen vorbei schauen, eine so genannte Vorkontrolle durchführen. Diese wird einfach prüfen, ob die Gegebenheiten so sind, wie Sie es uns geschildert haben.

Sollte der Hund noch in Spanien sein, werden wir nach eine Flugpaten suchen.

Wir machen Ankunftszeit und Ankunftsort genau mit Ihnen aus und Sie können Ihren neuen Schützling in Empfang nehmen. Wenn der Hund eine Weile bei Ihnen ist, führen wir nach einiger Zeit auch Nachkontrollen durch. Zwischendurch freuen wir uns immer über Fotos unserer ehemaligen Schützlinge.

Natürlich stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, egal wie lange der Hund schon bei Ihnen ist.

Unsere Hunde werden vor der Adoption tierärztlich untersucht, geimpft, entwurmt, mit einem Microchip versehen. Wenn es altersmäßig möglich ist, werden die Hunde kastriert.

Der Mittelmeerkrankheitsscheck und die Kastration werden nicht bei Welpen und Junghunden durchgeführt, jedoch sollten sie beim neuen Besitzer vorgenommen werden, dies wird im Abgabevertrag festgehalten.

Für unkastrierte Hunde erheben wir eine Schutzgebühr von 250 Euro. Für Welpen 300 Euro

Für kastrierte Hunde wird eine Schutzgebühr von 300 Euro erhoben, Hündinnen 350 Euro.

Wir erheben keine Transportkostenpauschale, dafür erwarten wir aber, dass unsere Transportboxen oder Taschen zu der Adresse in Deutschland (die wir Ihnen dann nennen) zurück geschickt werden.

El Paraiso auf Youtube